Backe , backe Kuchen- Blitzobstkuchen

Für alle Kuchenliebhaber für die es schnell gehen muss

 

Schnell, einfach und lecker ist der Blitzobstkuchen und ich verrate euch das das Rezept . Morgen steht eine Grillerei mit der Familie am Tagesplan und dafür musste ein Kuchen her & da ich nicht so viel Zeit habe heute sollte er möglichst rasch zubereitet sein und natürlich verdammt lecker schmecken. Nach kurzer Überlegung fiel mir der Blitzobstkuchen ein, der ist nämlich wirklich schnell gemacht und schmeckt luftig lecker.

 

 Man nehme  folgende Zutaten für den Blitzobstkuchen:

 

  • 300 g Mehl
  • 250 g Zucker
  • 4 ganze  Eier
  • 1 Backpulver
  • 1 Vanillezucker
  • 1/8 Milch
  • 1/8 Öl
  • Zitronenschale oder etwas Zitronensaft
  • mit Obst nach Wahl belegen

 

Ihr könnt einen Teil vom Mehl auch durch geriebene Nüsse, Mohn, Kokosflocken etc. ersetzen

 

 

Zubereitung

Gebt alle Zutaten in eine Schüssel und verrührt sie nur ganz kurz mit dem Mixer bis alle Zutaten vermengt sind. Den Teig auf ein Backblech geben ,mit dem Obst belegen und in das vorgeheizte Rohr geben. Backzeit bei 170 Grad ca. 35 -40 Minuten. Ich lege mein Backblech immer mit Backpapier aus & bestreiche das mit etwas Öl. Den fertigen Kuchen abkühlen lassen & danach könnt ihr mit einem Sieb noch etwas Staubzucker drüber geben.

 

Wie ihr seht ist es wirklich sehr einfach einen leckeren Obstkuchen zu machen oder? Meinen letzten Blitzobstkuchen habe ich mit frischen Pfirsichen gemacht und der kam richtig gut an und ich hoffe bei der morgigen Feier schmeckt mein Küchlein auch . Diesmal habe ich 50 g geriebene Nüsse beigemengt und mit Pfirsichspalten ( aus der Dose) belegt und oben drauf kam noch ein wenig Schokostaub aus meiner Schokomühle.

 

Was ist euer liebsten Kuchen oder Tortenrezept? Seid ihr eher der Schoko oder Fruchttiger?

Falls ihr Lust bekommen habt auf einen schnellen Kuchen & es auch ausprobieren wollte, würde ich mich freuen wenn ihr mir verratet wie er euch geschmeckt hat 🙂

 

viele Grüße aus der Backstube von eurem Fräulein

17 Comments

  • margit sagt:

    Total lecker 🙂 schaut gut aus .
    LG margit

  • Ta Ti sagt:

    Huhuuu,

    bin wieder aus dem Urlaub zurück. 🙂

    Das sieht aber lecker aus bei dir. Den werde ich bestimmt mal nachbacken, mjammi, da bekomme ich direkt wieder Hunger, hach man, eigentlich habe ich immer Hunger *seufz*! 😉

    Einen schönen Sonntag und liebe Grüße – Tanja

    • Huhu Urlauberin
      na gut erholt & voller Frische? 😀

      Ja musst du unbedingt mal ausprobieren und mit einem Teil Nüsse schmeckt er fast noch etwas besser. Habe den Kuchen schon mit & ohne Nüsse gemacht und beim nächsten Mal probier ich wieder was Neues aus.

      Ohhh das kenne ich *lach* Ist nämlich gar nicht immer der Hunger sondern sein Bruder der „Gusto“ der ist viel übler 😀

      Wünsche dir eine herrliche Woche & schicke dir ganz liebe Grüße

  • MestraYllana sagt:

    Dein Rezept hätte ich vorletzte Woche dringend gebraucht, ich hatte noch jede Menge Pfirsiche da, die keiner mehr essen wollte und wegschmeißen ist mir ja sowas von zuwider! =)
    Aber wie ich sehe, wird vermutlich diese Woche eh auch wieder Obst übrig bleiben, dann mach ich deinen Kuchen sofort nach, danke für das tolle Rezept! =)

    • Ohje bin ich etwas zu spät aber immer besser spät als nie oder? Und wenn bei euch wieder leckeres Obst übrig bleibt musst du ihn probieren, er schmeckt bestimmt mit jeglicher Art von Obst lecker. Musst mir dann unbedingt erzählen oder auch zeigen dein fruchtiges Werk. Ich hab den Kuchen mit und ohne Nüsse bis jetzt gemacht & muss sagen die Nüsse machen den Kuchen noch eine Spur leckerer. Beim nächsten Mal kommt entweder der Mohn oder die Kokosraspeln zum Einsatz.Nichts zu danken, sehr sehr gern:)

  • Anika sagt:

    Ich bin eher der Schokotyp, wobei Frucht oft auch richtig lecker ist. Vor allem in Streuselkuchen könnte ich mich reinsetzen.

    • Ich bin eher der Fruchtige Typ aber ab und an darf es auch Schokolade sein. Gott sei Dank sind Geschmäcker verschieden 🙂 Du könntest hier zb. statt dem Obstbelag auch später das Küchlein mit Marmelade bestreichen & gaaaaaaaaaanz viele Schokostreusel drüber streuen 😀 😀

  • petra sagt:

    ui des klingt super, ich mag ja besonders schnelle und einfache Rezepte, persönlich mag ich es ja gerne fruchtig meine Lieben hier daheim sind dann aber eher auf schokoladiges aus;) da heissts dann wohl 2 bleche backen;)

    • Schnell, einfach & lecker mag ich auch gern 😀 Vor allem weil man oft zeitlich begrenzt ist und da kommen einem so Ruck Zuck Rezepte gerade recht.

      Hm selbst wenn du einmal die Schoko & einmal die Frucht Variante machen sollst geht das easy, denn Teig ist ja der selbe nur der Belag anders 😀

      Also geht das doch auch rucki zucki & du kannst ALLE glücklich machen!

      Viele liebe Grüße

  • Ines sagt:

    Das sieht verdammt lecker aus, werde ich bestimmt nachbacken, allerdings hat mich hier die Mengenangabe etwas stutzig gemacht
    „Diesmal habe ich 0,5 g geriebene Nüsse beigemengt“
    Ist das richtig so?

    • Hallo liebe Ines, das freut mich zu lesen.
      Mensch Danke, siehst du es ist sonst noch gar keinen aufgefallen aber du hast vollkommen recht, da hat sich ein Fehler eingeschlichen.50g Nüsse natürlich 🙂
      Danke dir für den Hinweis & sende dir viele liebe Grüße

  • Sabine sagt:

    ui der sieht lecker aus! ich liebe Obstkuchen, der ist immer so schön frisch und saftig.

  • Sylvia sagt:

    MMMMMH lecker!

    Ganz klar Frucht, am besten mehr als Teig 😀
    Der Kuchen sieht toll aus und vor allem wirklich einfach!
    Schokolade aus der Mühle finde ich aber auch ganz geil, hab ich bei uns noch nie gesehen…. 😉

    Liebe Grüße
    Sylvia

    • Nom nom 🙂 Der ist wirklich total easy und schmeckt fantastisch. Eine Zeit lang habe ich nur den gemacht und hatte das Rezept schon im Kopf. Beim letzten Mal allerdings war wohl eine längere Pause und da musste ich wieder auf das Rezept äugeln.

      Ja die Schokomühle ist wirklich toll und ein bisschen Schokolade oben drüber darf es ruhig mal sein.
      Nicht? Vielleicht hast du nicht gezielt danach geschaut denn das passiert mir öfters.

      Ganz liebe Grüße und einen tollen Tag, Heike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.