DIY Geschenke

Weihnachten kommt in großen Schritten immer näher. Und somit stellt sich uns immer wieder aufs Neue die Frage: Was schenken wir bloß unseren Eltern? Ihr kennt das sicher! Eltern haben irgendwie schon alles. Und wenn man sie fragt, was sie sich wünschen, kommt ja doch immer nur „Nichts“. Deshalb verschenken wir gerne selbstgemachte Geschenke. Und wir haben festgestellt: Sie freuen sich wahnsinnig darüber.

Für heuer haben wir uns auch schon etwas überlegt, aber das möchte ich hier natürlich noch nicht preisgeben. Dafür zeige ich euch was wir voriges Weihnachten verschenkten und auch super gut ankam. Vielleicht kann ich ja den ein oder anderen von euch damit inspirieren. Achtung: Ich überschütte euch heute förmlich mit Bildern 😉

 

SELBSTGEMACHTE SEIFE

FÜR OMA

Liam hat so tolle Seifen für seine Omas gezaubert! Ich habe ihm natürlich dabei geholfen und ihn angeleitet, aber er machte größtenteils alles selbst.

Wir haben folgendes benötigt:

  • Öko-Gießseife transparent 600g
  • Öko-Gießseife weiß 1000g
  • Seifenfarbe 10ml blau
  • Seifenfarbe 10ml gelb
  • Duftöl 10 ml Orange
  • Babyöl
  • Zitronenabrieb

Zuerst haben wir die weiße Rohseife in der Mikrowelle so lange erhitzt, bis sie flüssig wurde. Dann gaben wir blaue Seifenfarbe und etwas Babyöl zur Hälfte der Masse hinzu und gossen die erste Schicht in eine mit Klarsichtfolie ausgelegte Backform. Dann haben wir die Backform in den Kühlschrank gestellt und gewartet bis die Seife wieder bisschen fest war.

Nun wurde die transparente Seife flüssig gemacht. Hier gaben wir dann die gelbe Seifenfarbe hinzu, etwas Babyöl und ein paar Tropfen vom Duftöl Orange. Dann haben wir das ganz vorsichtig auf die erste Seifenschicht in die Backform gegossen. Wieder in den Kühlschrank und gewartet, bis sie wieder bisschen fest war.

Die übrig gebliebene Hälfte der weißen Rohseife haben wir dann wieder in der Mikrowelle flüssig gemacht, Babyöl und Zitronenabrieb dazu und als letzte Schicht in die Backform gegossen.

Die Backform haben wir dann wieder in den Kühlschrank gestellt und gewartet bis alles gut fest war. Danach konnten wir die Seife aus der Backform lösen und in Scheiben schneiden.

Die Seifenstücke hab ich dann in Klarsichtfolie eingehüllt, ein kleines Etikett drauf gemacht und sie dann noch in eine selbst gebastelte Tüte eingepackt. Die Omas, die Freundin meines Bruders und die Kindergartenpädagoginnen haben sich riesig darüber gefreut.

 

KAFFEE- / TEEBECHER

FÜR OPA UND ONKEL

Diese tollen Becher haben die Opas und mein Bruder – sprich der Onkel – bekommen. Liam hat sich so viel Mühe gegeben sie so toll zu bemalen. Er liebt Züge über alles, also mussten natürlich auf alle Becher Züge drauf. Und er hatte zuvor begonnen Zahlen schreiben zu lernen, also mussten auch Zahlen drauf. Und natürlich auch sein Name, denn den kann er ja schon etwas länger schreiben.

Ja, Liam ist da richtig ehrgeizig was das Schreiben lernen angeht. Er ist 4 Jahre, er muss es noch nicht können, aber er will es unbedingt. Ich bremse ihn da nicht und finde es auch toll, auch wenn es auch teilweise wirklich anstrengend ist, denn er ist schon auch ein kleiner Perfektionist. Wenn er mal wieder eine 2 schreiben möchte, aber eine 5 dabei rauskommt…buuuh, ich sag nur Drama-Alarm! 😉

Aber zurück zu den Bechern. Die Beschenkten haben sich wirklich sehr über dieses tolle Geschenk von ihm gefreut. Mein Papa zB hat sie ganz stolz mit in die Firma genommen und trinkt gerne daraus seinen Tee.

Wir haben übrigens die Porzellan-Pinselstifte von Edding benutzt. Ganz tolle Stifte, mit denen Liam absolut kein Problem hatte. Sie liegen gut in der Hand und malen toll. Die Becher haben wir zuerst gründlich gereinigt, dann bemalt, kurz trocknen lassen und dann anschließend im Backofen bei 160°C 25 Minuten eingebrannt.

Und ich wäre nicht ich, wenn ich diese gelungenen Becher nicht noch toll verpackt hätte 😉 Dazu bastelte ich Schachteln aus Karton, mit einer Winterlandschaft. Eine Schleife mit Anhänger dran und fertig.

 

 

WEIHNACHTSKARTEN

WINTERWONDERLAND

Dann möchte ich euch noch die Weihnachtskarten zeigen, die ich voriges Jahr machte: Eine Winterlandschaft in einer Weihnachtskugel.

Entworfen habe ich die Karten wie immer am Computer und hab die einzelnen Teile dann mit meinem Schneideplotter „Silhouette Cameo“ ausschneiden lassen. Dann noch alles zusammen geklebt, weiße Schnur und eine Masche drauf und fertig.

Ich werde euch bestimmt einmal in einem Blogpost mein tolles Gerät genauer vorstellen. Werde euch zeigen wie einfach und schnell man tolle Sachen damit zaubern kann.

 

 

KALENDER 2015

BRUDERLIEBE

 

 

Zu guter Letzt zeig ich euch jetzt noch unseren Kalender, den wir für unsere Eltern und meinen Bruder gemacht haben. Es war wirklich sehr zeitaufwendig, machte aber auch sehr viel Spaß.

Wir arbeiteten über 2 Monate an diesen Kalendern. Insgesamt waren es 5 Stück. Wer selbst Kinder hat, weiß sicherlich, dass so Fotoshootings mit Kindern nicht immer ganz einfach sind 😉 Man muss sie dafür begeistern, sie motivieren und die Kleinen müssen teilweise auch echt geduldig sein, bis das Foto endlich so ist, wie man es sich vorgestellt hat. Ohja, gewiss teilweise eine echte Herausforderung! Aber unsre Jungs haben es toll gemeistert, haben wirklich toll mitgemacht. Wir sind wirklich mehr als zufrieden – nein wir sind begeistert von dem Ergebnis.

Aber überzeugt euch doch einfach selbst.

 

 

Ich weiß, ich habe euch jetzt wirklich mit Bildern überflutet, aber ich hoffe ihr seht mir das nach.

 

NINA MÖCHTE WISSEN…

Wie gefallen euch unsere Geschenke? Mögt ihr auch gerne so DIY Basteleien? Und wie ist das bei euch so mit den Geschenken? Müsst ihr auch immer lange überlegen was ihr verschenken könntet, oder seid ihr super einfallsreich und wisst es immer sofort?

Ganz liebe Grüße

7 Comments

  • Bianca sagt:

    Ich kann nur immer wieder staunen! ❤❤❤ .. du bist wahrlich einer der kreativsten Menschen, die ich bis jetzt kennen lernen durfte!
    Ich seh mir deine Basteleien immer wieder so gerne an, weil jede für sich ein wahrer Augenschmaus ist. Wahnsinnig süß finde ich ja, dass du deine Jungs (naja, Lennox kommt ja sicherlich noch nach *gg*) mit deiner Kreativität vollends ansteckst und ihnen die Möglichkeit gibst, sich voll zu entfalten. Immer wieder schön, Kinder basteln zu sehen.
    *hibbel* ich wünsch mir zu meinem nächsten Geburtstag auch mal so eine tolle Scrap-Karte ❤ :p

    • Nina sagt:

      Oh Bianca, vielen Dank für deine Worte ? Meine Jungs haben wohl keine andere Wahl als hin und wieder mit mir basteln zu „müssen“ ? Aber wenn sie so klein sind, machen sie es ja noch gerne!
      Zum nächsten Geburtstag bekommst du eine Karte, versprochen! ?
      Liebe Grüße
      Nina

  • shadownlight sagt:

    ich mag selbstgemachte geschenke sehr, aber ich muss gestehen, dass ich nicht wirklich talentiert bin 🙁
    liebe grüße!

  • Sabine Topf sagt:

    Die Idee mit der Seife ist ganz toll. Ich gehe sowieso gern in Seifenläden. Aber selbst gemacht, ist schon etwas Besonderes. Danke für den Tipp.
    LG Sabine

  • Olga sagt:

    Das sind ja mal richtig schöne Geschenkideen!
    Wünsche dir ein wundervolles Wochenende! Liebe Grüße Olga

  • Wendy sagt:

    Bin soeben erst auf Euren Blog gekommen. Sehr schön. Das Seifengeschenk werde ich irgendwann mal nachmachen. Das sieht einfach nur toll aus.
    LG
    Wendy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.