Genio, die kleine digitale Küchenwaage

Anzeige

GENIO- PLATZSPAREND UND KOMPAKT WIEGEN 

Egal wie groß die eigene Küche ist, sie könnte doch immer ein Stück größer sein. Das Angebot an tollen, hilfreichen und komfortablen Arbeitsgeräten ist sagenhaft und genau aus diesem Grund, wird die Küche immer ein Stück voller.

Wer gönnt sich denn nicht gerne von Zeit zu Zeit ein neues Schätzen, welches einem Arbeitstätigkeiten im Koch- und Backbereich erleichtern soll. Vor einiger Zeit hat mich die Genio Küchenwaage von Soehnle erreicht, die ich nun ausgiebig auf Herz und Nieren für euch getestet habe.

EIGENSCHAFTEN 

Größe: 26,8 x12,4 x3 cm

Gewicht: 798 Gramm

 

  • Digitale und platzsparende Küchenwaage aus Kunststoff und Sicherheitsglas erhältlich in 3 tollen Farben grün, weiß und grau
  • Zusammenklappbar und schnell in jeder Besteckschublade verstaut
  • Sensor Touch Bedienung mit LCD- Anzeige
  • Stufenlos einstellbare Wiegearme für alle handelsüblichen Schüsseln
  • Hohe Tragkraft bis zu 5 kg
  • Genaue 1-g Teilung
  • Praktische Zuwiegefunktion ( Tara)
  • Einschaltautomatik beim Aufklappen der Wiegearme
  • Abschaltautomatik nach 3 Minuten
  • Stromversorgung durch eine Knopfbatterie

 

 

Auf Amazon ist die kleine, digitale Küchenwaage derzeit für einen sagenhaften Preis von € 24,89 erhältlich. Der Preis kann sich durchaus sehen lassen und ist absolut gerechtfertigt.

HANDHABUNG 

Die Bedienung der  Küchenwaage ist sehr einfach und unkompliziert. Durch das Auseinanderziehen der Wiegearme oder den Ein- und Ausschalte Knopf aktiviert man die Waage.  Auf der Vorderseite befindet sich das Knopf für die praktische Tara-Funktion. Durch die Betätigung dieser Taste stellt man das aktuelle Gewicht der Waage auf Null zurück und kann somit die nächste Zutat auf das Gramm genau zu wiegen. Das Gewicht der Waage kann wahlweise in Gramm oder auch in Pfund angezeigt . Der Knopf dafür befindet sich auf der Rückseite der Genio Küchen- und Backwaage.

 

FAZIT DER GENIO KÜCHENWAAGE

Die kleine und feine Küchenwaage von Soehnle konnte mich in vielen Punkten überzeugen und ist nicht nur optisch vorn dabei, jedoch gibt es auch ein paar kleine Mankos. Zum Einen bin ich mit der Knopfbatterie nicht ganz zufrieden aber herkömmliche AAAA Batterien haben leider in dem kleinen Gehäuse keinen Platz. An den Wiegearmen sind kleine Standfüße befestigt, die für Stabilität sorgen sollen, aber leider ist direkt beim Bedienfeld ( rundes Element) keines angebracht. Der Halt ist zwar gegeben aber nicht immer optimal und es kann schon mal zu einem „Wackler“ kommen und dann kann sich die Anzeige für den Messwert um +/- ca.1-2  Gramm unterscheiden.

Meine uralte aber intakte  analoge Waage von Soehnle habe ich nicht entsorgt weil ich sie auch total gerne mag aber ich ertappe mich immer öfter dabei mit der neuen Genio zu Backen. Ich möchte sie nicht mehr in meiner Küche bzw. Bestecklade missen aber werde mich auch keinesfalls von meiner alten Waage trennen. Falls mal der Strom ausgeht, steht mir mein altes Schätzchen immer noch treu zur Seite 🙂

 

 

 

DAS FRÄULEIN WILL WISSEN

Wie gefällt euch die digitale Küchenwaage von Soehnle? Habt ihr auch schon eine digitale Küchenwaage oder arbeitet ihr lieber mit einer altbewährten analogen Waage?

 

Liebste Grüße eure

 

Das Produkt wurde mir für den Test kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank!

Sponsored Post

10 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.