Gesund Schlafen mit Rösch

Na gut geschlafen?

Wusstet Ihr eigentlich dass ca. 30 % der Menschen im deutschsprachigen Raum unter Schlafproblemen leiden? Was kann denn jetzt die Ursache dafür sein? Einerseits kann es durch falsches und zu spätes essen, einer falschen Matratze oder einem zu hellen Schlafraum liegen. Allerdings überwiegen heutzutage eher Probleme wie zu hoher Leistungsdruck, Zeitdruck, falsche Ernährung, zu hoher Stressfaktor im Berufs sowie Privatleben. Alle diese Faktoren führen zu einer Unruhe im Körper und tragen erheblich zu einem ungesunden Schlaf bei. Die durchschnittliche Schlafdauer eines Erwachsenen beträgt in etwa 6-9 Stunden wobei die Schlafmediziner eine Dauer von 7 Stunden empfehlen. Ausschlaggebend und wichtig ist beim Schlaf nicht die Quantität sondern die Qualität.

Was passiert eigentlich während dem Schlaf?

  • Gesunder Schlaf bedeutet -> alle Schlafphasen zu durchleben ( 2 Leichtschlafphasen, 2 Tiefschlafphasen und die REM oder auch Traum-Phase )
  • nicht immer durch zu schlafen ist normal & kein Grund sich sorgen zu machen
  • zur Durchblutungsförderung dreht man sich unbewusst bis zu 30 mal pro Nacht
  • Der Körper schwitzt im Durchschnitt ( kommt auf den Schlaftyp und das jeweilige Wärme & Kälteempfinden an) bis zu 1/2 l Feuchtigkeit aus
  • erholsamer Schlaf = Anti-Aging
  • erholsamer Schlaf stärkt und fördert das Immunsystem
  • erholsamer Schlaf minimirt das Herzinfakt Risiko
  • erholsamer Schlaf minimiert das Schlaganfall Risiko

Gesund Schlafen mit Rösch

Andreas Söffker ist der Geschäftsführer der Gerhard Rösch GmbH und Initiator bzw. Erfinder der neuen und einzigartigen Schlafmode. Durch seine jahrelange Erfahrung im Leistungssport und der Funktionsbekleidung weiß er genau worauf es ankommt und womit man das Wohlbefinden seines eigenen Körpers steigern kann.

Wenn wir auf den Berg  oder wandern gehen , legen wir doch auch viel Wert auf richtige Kleidung oder etwa nicht? Warum spart man dann bei der Kleidung die man Nacht für Nacht am Leibe trägt? Schon seltsam aber teilweise denken wir schon etwas verkehrt . Auf dem Markt gab es aber bis dato auch niemanden der sich mit diesem Thema beschäftigt hat  und diese Marktlücke wurde jetzt von der Gerhard Rösch Gmbh und dem einzigartigen Gesund Schlafen- System“ geschlossen.

 

Welcher Schlaftyp seid Ihr?

Für die richtige Wahl seiner Schlafbekleidung muss man zu Beginn seinen persönlichen Schlaftyp analysieren. Mach den Schlaftypen-Test und finde deinen Typ und die richtige Bekleidung für Dich heraus.

Bildquelle : Rösch Creative Culture

Das Fräulein zieht es nach ROM

Ich gehöre zu den Menschen, die lieber in einer warmen Umgebung schlafen. Im Winter oder bei  kühleren Temparaturen bei offenen Fenster schlafen zu müssen , wäre für mich eine Horror Vorstellung denn ich  mag es viel lieber kuschelig warm.Ich schwitze in der Nacht  jedoch in einem geringeren Ausmaß, der Schweiß ist zwar spürbar aber nicht sichtbar.

 

Die Materialzusammensetzung bei dem Modell ROM sieht so aus:

95 % Baumwolle

5% Elasthan

 

Laut Hersteller erfüllen  diese 2 Komponenten folgende Zwecke:

  • Die Baumwolle nimmt die entstehende Feuchtigkeit schnell auf ( bis zu 65% des Gewichts). Durch eine spezielle, waschpermanente Quick Dry Cotton Ausrüstung werden der Baumwolle zusätzlich, hochwirksame Eigenschaften übertragen. Die aufkommende Feuchtigkeit wird dadurch vom Körper weg, hin zur Außenseite der Nachtwäsche transportiert und kann von dort aus verdunsten. So kann ein angenehmes Hautgefühl bewahr werden.
  •  Der 5 % Elastahn Anteil bewirkt eine hohe Dehnbarkeit und Belastbarkeit der Nachtmode. Eine dauerhafte Formbeständigkeit und ein weicher , glattter Griff kann dadurch erzielt werden.

Das gesamte Programm gibt es als Big Shirt oder als Pyjama in 2 Farben und zwar sind das marineblau & ecru in den Größen 36-52.

 

Das Fräulein trägt Pyjama

Ich mag natürlich auch Nachthemden aber wenn ich die Qual der Wahl habe , fällt meine Entscheidung doch meist auf den kuscheligen Pyjama, der doch noch mehr vom Körper umhüllt. So wie letztens in der TV Serie „Schwiegertochter gesucht“ outet sich auch das Fräulein als Pyjama-Träger 🙂

Ein bisschen Spaß muss sein oder ? Aber jedesmal wenn ich jetzt an Pyjama denke oder darüber spreche/schreibe fällt mir diese Szene aus dem TV ein . So aber jetzt genug abgeschweift vom Thema.

Wie sieht Eure Nachtmode aus? Was trägt Ihr am Liebsten?

 

Fräulein geht mit „ROM“ auf Tuchfühlung

Als ich meine neue Nachtmode aus dem Karton geholt habe, war ich schon mal entzückt von der tollen Verpackung. Der Pyjama befand sich auf einem Kleiderbügel umhüllt von einer zarten Plastikhülle, das gefiel mir ja schon mal sehr gut. So ein erster Eindruck ist ja immer wichtig und da wurde gleich zu Beginn kräftig gepunktet. Neugierig wie ich bin , habe ich gleich die Schutzhülle entfernt und einen ersten Testgriff gemacht. Der Stoff fühlt sich wirklich sehr hochwertig an und man spürt die Qualität. Als ich so mit der Hand über den Stoff strich, war ich gedanklich schon weiter und malte mir aus , wie wohl meine nächsten Nächte aussehen würden.

Bevor es aber jetzt los geht und mein neuer nächtlicher Begleiter in den Einsatz kommt, braucht er noch eine Wäsche also ab damit in die Waschmaschine.  Der Pyjama kann bei 40 Grad gewaschen werden und durch die hochwertige Materialzusammensetzung  behält der Pyjama seine Form.

Zum Glück war ein sonniger Tag und meine Nachtmode war gleich mal trocken & so konnte ich gleich am Abend in den Genuss kommen und mit ihm gemeinsam ins Bett hüpfen . Er fühlt sich total weich , geschmeidig und angenehm auf der Haut an. Ich habe mir die kleinste Größe ausgewählt aber für meine Bedürfnisse könnte es sogar noch eine Nr. 34 geben oder eine etwas kürzer geschnittene Hose. Nachtmode soll eh schön locker sitzen aber da ich etwas kürzer geraten bin, ist die Hose fast eine Spur zu lang für mich. Das Bändchen finde ich total süß gestaltet denn es ziert einen hübschen Schriftzug . Ebenfalls an der Innenseite des Oberteils ist eine nette Zierschrift angebracht und diese kleinen Details machen den Rom Pyjama richtig liebevoll. Das Design ist recht schlicht gehalten und besticht nur durch kleine Schrift Details, Ziernähte an der Hose , dem süßen Bändchen und weißen Bündchen. Ich bin zwar eher der Typ der es gerne etwas flippiger & ausgefallener hat aber bei der Nachtwäsche ist mir das Allerwichtigste das sie bequem und angenehm zu tragen ist  und das trifft auf 100% zu bei meiner Rösch Gesund Schlafen -Wäsche.

 

Die ersten Nächte …

Mittlerweile habe ich 3 Tage mit meinem neuen Pyjama verbracht und muss sagen ich bin begeistert. Es war eine Nacht dazwischen da war ich etwas nervös und konnte daher  auch nicht so gut schlafen und bin des Öfteren aufgewacht. Normalerweise schwitze ich da weil ich einfach so unruhig schlafe aber ich muss sagen ich habe wirklich kaum geschwitzt , bzw. es war kein Vergleich zu sonst. Die anderen 2 Tage habe ich himmlisch gut geschlafen und es war keine Spur von Schweiß zu sehen oder spüren.

Wisst Ihr eigentlich, dass bei herkömmlicher Nachtkleidung durch Schwitzverhalten chemische Schadstoffe abgegeben werden können? Diese können eventuell Allergien und  Hautirritationen hervorrufen.  Darum ist es Rösch Creative Culture so wichtig jedes Detail von der Produktion bis zur Auslieferung von „Gesund Schlafen“ zu überwachen damit man für beste Qualität garantieren kann.

Da man 1/3 der Lebenszeit durchschnittlich im Bett verbringt sollte man wirklich darauf achten was man Kleidung trägt die das Wohlbefinden steigert und einen guten Schlaf fördert. Man sollte bei Nachtwäsche wirklich nicht sparen denn diese trägt man rund 50 Stunden pro Woche auf der Haut, das sollte man sich mal vor Augen halten. Da spart man eindeutig am falschen Fleck.

Das denkt das Fräulein

Ich bin wirklich um viele Erfahrungen reicher geworden und bin sehr froh, dass ich die Erfahrungen machen durfte und muss sagen mein Schlafverhalten hat sich wirklich gebessert. Ich bin teilweise tagsüber sehr gestresst und kann oft nachts nicht abschalten und habe wirklich des Öfteren schlecht geschlafen und war dann oft am nächsten Tag schlapp und energielos. Mein Wohlbefinden hat sich durch meine neue Nachtwäsche wirklich gesteigert denn ich schlafe viel besser und wache wirklich seltener auf und mein Schwitzverhalten hat sich auch gebessert. Ich bin wirklich rundum zufrieden und glücklich und kann diese Nachtwäsche wirklich nur wärmstens empfehlen. Man legt vielleicht den ein oder anderen Euro mehr hin aber man hat auch definitiv etwas davon und Gesundheit kann man sich nicht kaufen aber “ gesunden Schlaf“ .

 

Das Fräulein will wissen

Wie sieht es bei euch und eurer Nachtwäsche aus? Seid ihr eher der Pyjama oder Nachthemd Typ?

 

 

Liebste Grüße von eurem

Besten Dank an Rösch Creative Culture für die Kooperation & den bereitgestellten Gesund Schlafen Pyjama- Rom !

 

18 Comments

  • Hallo und Guten Morgen,
    da brauche ich ja nicht fragen ob du gut geschlafen hast 😉 Zuerst beantworte ich mal deine Frage…alsoooo ich bin ja der typische Schlabbershirt + Leggins Träger im Bett 😉 außer im Sommer, da reicht ein Tanktop und Panty. Was ich gar nicht mag, ist langärmelige Oberteile beim Schlafen.
    Da ich eine Decke habe die mitdenkt und meinen Feuchtigkeitshaushalt gesund reguliert. Auch bei meiner Matratze habe ich da nicht gespart *gg* Pyjama trägt eher mein Mann, wenn man vom klassischem Sinn ausgeht.
    Aber sehr schöner informativer Bericht.
    Schönen Tag noch

    • Hey Tanja,
      hehe stimmt da hast du recht 🙂 Echt du magst keine langärmeligen Shirts beim Schlafen? Nicht mal im Winter? Da sieht man mal wie verschieden die Schlafgewohnheiten sind. Obwohl ich sagen muss im Sommer hab ich eigentlich bis dato ein leichtes Nachthemd angehabt oder auch mal Nichts. Im Winter wie gesagt darf es dann schon ein Pyjama sein bzw. muss es fast, weil ich mich einfach gern schön einhülle und warm verpackt bin. Deine Decke klingt ja interessant, was hast du da für eine?

      Also im Bezug auf´s Bett haben wir auch nicht gespart und haben uns ja letztens Jahr zu Weihnachten das Schlafzimmer neu eingerichtet und da ich ja auch Probleme habe mit meinen Halswirbeln haben wir uns da im Vorfeld sehr gut informiert. Ich hab mich in die Boxspringbetten verliebt und muss sagen , es liegt sich wirklich herrlich darin & jeder Euro war es wert, noch dazu sieht es wirklich super aus im grauen Lederlook. Dank meines neuen Pyjamas schlafe ich noch um Ecken besser bzw. es fühlt sich einfach herrlich auf der Haut an , ist angenehm hat zu tragen und verleiht mir noch mehr Wohlgefühl. Schlaf ist mir sehr wichtig , da kann /soll sich der Körper ja vollkommen entspannen und da soll man auch nicht sparen. Ich habe durch Rösch wirklich viele interessante Infos erhalten und bin dankbar diese Erfahrungen gemacht zu haben & hoffe natürlich auch ich konnte es gut weitergeben.

      Aso gehört dein Mann also auch zu den Pyjamaträgern 🙂 Sehr schön , ein Verbündeter mehr *g*

      viele Grüße & tollen Abend Heike

      • Tanja Gammer sagt:

        Da ich vor Jahren beim Dänischen … gearbeitet habe, konnte ich in die Materie eintauchen und viel erfahren. Mein neues Bett kennste ja auch. Lederlook schwarz…Boxspringbetten sehen genial aus, mag aber das Element – Preis absolut nicht *gg* und noch ein paar Kleinigkeiten 😉
        Ja ich kann das langärmelige gar nicht ab, es nervt mich richtig, weiß auch nicht warum. Meine Decke ist eine mit Tencel Fasern, du schwitzt nicht im Sommer und frierst nicht im Winter 😉 War aber auch etwas teuer..glaube hat so an die 99 Euro damals gekostet.
        Sag dem Meinen aber nicht das ich dir das verraten habe gell 😉 pssstt

        • Aso echt? Siehst du das wusste ich ja gar nicht. Das kann ich mir gut vorstellen du warst ja quasi direkt an der Info-Quelle.Ja dein Bett sieht auch gemütlich aus. Also die Boxspringbetten sind echt nicht günstig als wir unserer gekauft haben waren auch von bis Preise und die ganz günstigen waren mit einem Stoff-Bezug und das traf dann nicht so meinen Geschmack. Das einzige was ich eigentlich von Anfang an wollte , war ein weißes Bett *g* . Aber naja das graue hat mich einfach überzeugt <3. Ein weiteres hätte mir zwar auch noch gefallen aber das hatte unten noch einen Bettkasten & diese Höhe hat mir dann nicht so gefallen. Es darf schon hoch sein aber auch nicht zu hoch. Ja diese Decke klingt gut & da hast du bestimmt dein Geld gut angelegt 🙂

          Nein natürlich nicht ich verrate es NIEMANDEN *g* 😀 😀

  • MestraYllana sagt:

    Schon interessant, welche Faktoren die Gesundheit beeinflussen können, bei denen man nie auch nur im Traum daran dachte, dass diese auch einen Einfluss haben könnten. Aber ich finde, dass deine Ausführungen sehr logisch klingen und ich kann mir gut vorstellen, dass ich zB. in meinem Nachtgewand nicht optimal angezogen bin. Ich brauche im Winter nachts IMMER Socken, weil meine Füße sonst so kalt werden, dass ich davon munter werde. Ansonsten habe ich ne Jogginghose und ein Schlabbershirt an.
    Ich danke dir in jedem Fall für diese nützlichen Tipps und werde mir dieses Nachtgewand mal genauer ansehen. Ich finde nämlich, dass man gerade bei der Gesundheit NICHT sparen sollte!!

    • Das stimmt, ich hab auch viele neue Dinge dazu gelernt die ich vorher nicht wusste . Also ich hatte früher auch immer meine Daunenpatscherl an weil ohne die konnte ich auch nicht einschlafen , kalte Füße ist ein No Go und da kann ich beim Besten Willen nicht einschlafen. Bis jetzt brauchte ich sie noch nicht , mal sehen wie es im Winter dann aussieht ob sie auch heuer wieder eingesetzt werden. echt Jogginghose fürs Bett? Das wär nichts für mich, der Stoff wär mir zu unangenehm fürs Bett . Du hast recht Gesundheit kann man sich nicht kaufen & darum sollte man genau auf sich achten und bei manchen Dingen einfach nicht sparen 🙂 Gerne wirf mal einen Blick in das Sortiment 🙂

  • Margit Lauter sagt:

    Ich liebe Pyjamas und Teste auch gerade ! Tolle Vorstelung liebe Heike 🙂
    Schöne Woche
    Gvlg Margit

  • lisa sagt:

    Hallo Fräulein,

    ich dachte echt nicht, dass es so viel ausmachen könnte was frau/mann in der Nacht trägt 🙂
    Ich persönlich trage am liebsten riesige T-Shirts von meinem Mann (XXL) von denen ich auch noch das Bündchen am Halsausschnitt wegschneide, damit es richtig schön weit wird, dazu trage ich Pyjama Stoff Hosen – wichtig alles aus Baumwolle!
    Da ich nachts manchmal sehr schwitze habe ich eigentlich immer einen Wechsel-Pyjama in der Schublade meines Nachtschränkchens, damit ich auf gar keinen Fall aufstehen muss…

    Socken brauche ich keine, habe ja meine Bella die mir in der Nacht die Füße wärmt <3

    Aber ich bin stolze Besitzerin eines schönen Pyjamas, damit ich mich nicht schämen muss wenn wir in Urlaub fahren oder ich irgendwann mal ins Krankenhaus gehen müsste. Der wird aber sehr geschont, damit er dann auch wirklich noch vorzeigbar ist.

    Für mich ein absolutes NO GO ist es in der Nacht Unterwäsche zu tragen, ich werde nie verstehen, dass es Frauen gibt die zum Schlafen den BH anlassen – geht gar nicht!!! Auch auf die Unterhose kann ich locker verzichten 😉

    So, jetzt weißt du wieder etwas mehr über mich
    Lisa, Bella und der leicht verschnupfte Taps "Hatschi"

    • Hey ihr Süßen 🙂
      Schön, dass Du ein paar interessante Fakten & nützliche Tipps aus meinem Beitrag entnehmen kannst 🙂 Wie ich lese magst du es auch gern ganz bequem und ganz ohne Schnick Schnack einfach nur gemütlich. Mhm wenn du teilweise wirklich so stark schwitzt wäre es vielleicht doch ganz hilfreich so ein Modell einmal zu probieren, denke mir besonders in so „extrem“ Fällen ist es am hilfreichsten. Sorry wenn ich dich jetzt als extrem Fall bezeichne aber du weißt schon wie ich das meine, hoffe ich 🙂

      hehe du hast die besten Socken der Welt <3

      Also hast du quasi einen Vorzeige Pyjama zu Hause der nur für "Notfälle" auf seinen Einsatz wartet und sonst eher geschont wird, hast ja schon mal prima vorgesorgt.
      Dein NO GO kann ich nur teilen, das wäre für mich auch undenkbar , bzw. einen lockeren Slip würde ich mir vielleicht noch einreden lassen aber einen Bh oder einen String nenenene absolut nicht, da fühlt man sich so eingeengt.

      Ab und an wenn ich so vorm Fernseher einschlafe und wach werde zieh ich mir als erstes den BH dann aus weil ich unbewusst im Schlaf wohl eingeengt bin .
      Mein Pyjama ist richtig locker, angenehm und super zu tragen, ich schlafe wirklich himmlisch <3

      So meine Liebe knuddel mir deinen verschnupften Taps mal ganz viel und gib der süßen Bella ein Küsschen , viele Grüße Heike

      • Lisa sagt:

        Halli hallo,

        ja, der Extrem Fall in Sachen schwitzen in der Nacht bin ich momentan schon…aber warte nur bis bei dir irgendwann die ersten Vorboten der Wechseljahre kommen, dann wirst du wissen was ich meine…du junger Hüpfer du 😀
        Aber alles halb so wild, kommt höchstens 2 bis 3 Nächte im Monat vor, dann dafür aber ordentlich, uff!

        Ganz liebe Grüße
        Lisa, Taps „Hatschi“ und die besten Socken der Welt <3

        • Huhu Lisa , verschnupfter Taps und Bella, das kuscheligstes Söckchen der Welt <3

          haha ich junger Hüpfer , erst gestern wurde ich wieder von der nackten Wahrheit eingeholt das ich doch schon 30 werde im nächsten Jahr. Wahnsinn , wie die Zeit vergeht 🙂 Also bin ich dann gar nicht mehr so der junge Hüpfer aber man ist doch immer so alt wie man sich fühlt oder 😀 ?

          Hm mal sehen bisserl Zeit hab ich noch aber ich hab von einigen Damen schon ein paar Sachen über die Vorboten der Wechseljahre erfahren. Und wenn mir meistens kalt ist, ist Ihnen total heiß ....

          Ok wenn es "nur" 2-3 Nächste sind ist das denke ich nicht so schlimm bzw. man lebt damit weil es ist die "Laune der Natur" .

          Lasst Euch knuddeln, ganz viele Grüße <3

  • Filine sagt:

    Das hört sich ja schon mal vielversprechend an und mir war das bei Nachtwäsche bisher auch neu mit der Klimaregulierung. Ich warte auch gerade auf meine Neues-bin übrigens auch der Rom-Typ, habe mich aber für ein Nachthemd entschieden! Bin sehr gespannt, wie es mir gefällt-das neue Schlafgefühl:-) Liebe Grüße

    • Hey liebe Filine,
      ja mir waren auch einige Dinge unbekannt aber ich bin froh , dass ich die Erfahrungen machen & mit Euch teilen konnte/durfte. Ach wirklich? Na dann wünsche ich dir viel Spaß und guten Schlaf 😀 Bin gespannt auf deine Meinung und deine Ergebnisse.

      Viele Grüße und einen tollen Start in die Woche, Heike

  • Ich liebe die Wäsche von Rösch mein Schlafanzug ist klasse 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.