Neuigkeiten aus der Katzenstube

Aus dem Nest in die neue Familie

Großes Abschiedsknuddeln mit klein Lilly

Hallo meine Lieben, jetzt ist die Zeit gekommen wo der große Abschied bevor steht bzw. schön langsam Eins nach dem Anderen seine Reise in das neue Heim antritt. Klein Lilly war bereits an der Reihe und somit die Erste im Bunde.Sie zog zu ihrem neuen Herrchen nach Knittelfeld . Mittlerweile hat sie sich  richtig gut eingelebt und die Eingewöhnung ohne große Probleme überstanden. Auch Lilly-Belle fiel der Abschied nicht so schwer als gedacht immerhin hat sie mit den restlichen 4 noch alle Hände äh Pfoten voll zu tun 🙂 Die kleine Lilly hatte auch schon den ersten Tierarztbesuch mit ihrem neuen Herrchen , der Tierarzt meinte,dass sie  eine wunderschöne kleine Katzendame sei & gut gewachsen fast „zu gut“.  Zu Gut ? Das gibt es ja fast gar nicht oder? Hach das ist wirklich schön zu hören und der neue Katzenpapi hat einfach eine große Freude mit der süßen Maus.Jetzt kommt der Clou der Geschichte, seine Mama war auch total begeistert von Lilly und sie sah auch Bilder der anderen Kitten. Wie es der Zufall so will  hat sie  sich auf Anhieb in „Bobby Brown“ verliebt und will ihm ein neues zu Hause schenken. Ihr könnt Euch bestimmt vorstellen dass ich bei dieser Meldung mal heftig schlucken musste. Waaaas? Mein Liebling? Den soll ich hergeben? Der steht doch gar nicht zur Auswahl? Diese Ideen kreisten in meinem Kopf und ich hab zu ihr  gesagt ,eigentlich steht dieser gar nicht zur Auswahl .Ihr wisst ja das ich mein Herz  von Anfang an an den süßen Kerl verloren hab.

Auf Bobby Brown wartet ein traumhaftes neues Zuhause

 

Die nächsten Tage kreisten wirklich immer nur um dieses eine Thema und ich bin zu folgender Entscheidung gekommen. Warum sollte ich Bobby Brown im Wege stehen und ihm die Chance in einem schönen neuen zu Hause durch meine „Sturheit“ verbauen? Schwerzen Herzens entschied ich mich dafür meine Bedürfnisse und Wünsche in den Hintergrund zu stellen und Bobby Brown frei zu geben. Er hat das Recht auf ein tolles Katzenleben und vielleicht sieht er dann auch öfters sein Schwesterchen. Was könnte ihm besseres passieren?

 

Die 3 schwarzen Kätzchen waren bis dato eigentlich immer recht scheu und haben sich nie so sonderlich für mich interessiert außer ich hatte mal ganz viel Glück. Aber nach meiner schweren Entscheidung passierte Folgendes…..Ein schwarzes Kätzchen zeigte mir das ich meine Entscheidung nicht bereuen werde. Ich hockte am Boden und sah mir das Getümmel der Minis an und auf einmal steuerte sie auf mich zu und guckte mich mit ihren süßen Kulleraugen an und schwubs hüpfte sie auf meinen Schoß. Ich hab sie gestreichelt und am Kopferl gekrault, das laute Geschnurre ging los und sie fühlte sich wirklich wohl. Meine Finger wurden abgeknabbert und sie leckte mir meine Finger ab.Sie zeigte mir einfach den Weg zu ihr & darum wird dieses schwarze süße Mädchen bei uns bleiben. Sofern mein Schatzilein es erlaubt, er sagt zwar immer nein aber dafür macht er sich zu viele Gedanken und schwärmt selbst von ihnen. Einen Namen hab ich für das schwarze Fräulein auch gefunden aber den möchte ich noch nicht verraten. Streng Geheim 🙂 Nein das auch nicht aber ein bisschen gedulden müsst Ihr euch noch.

 

Bobby Brown wird also bereits dieses Wochenende seine Reise in sein neues Zuhause antreten und die Woche drauf, wird es für 2 schwarze Kätzchen auf einen nahe gelegenen Bauernhof gehen. Dort werden sie es schön haben und im Freien viele Abenteuer erleben. Wichtig war es mir nur, dass sie dort gemeinsam hin kommen können aber das war kein Problem. Da der Bauernhof wirklich sehr nah liegt, kann ich vorbei sparzieren und sehen wie es meinen kleinen Samtpfötchen ergeht. Das ist mir nämlich schon sehr wichtig, Kontakt zu  halten und ein wenig an ihrem neuen Leben teilzuhaben. Immerhin sind es ja meine kleinen Schützlinge die ich wirklich sehr ins Herz geschlossen habe.

 

Das wird eine tränenreiche Verabschiedung…

Um ganz ehrlich zu sein werden diesen Samstag wirklich dicke Tränen fließen. Ich kann es nicht beschreiben aber es war einfach von Anfang an eine spezielles Band zu Bobby Brown und  auch durch sein Aussehen war er Besonders. Er ist ja wirklich ein extrem hübscher Mix oder findet Ihr nicht? Ich für meinen Teil habe so einen Kater mit so einer Mixtur noch nie gesehen…. Aber wie gesagt, es ist trotzdem der richtige Schritt und eine gute Entscheidung. Schwarzen Katzen sagt man einen eigenen Charakter nach, hab ich mir sagen lassen, habt Ihr davon auch schon gehört? Bin schon gespannt weil bis dato haben wir zwar viele Katzen gehabt aber ein schwarzer Wuschel war noch nie dabei. Wird also eh Zeit oder?

 

Lilly-Belle ist wirklich ein Traum von einer Katze, sie zeigt mir jetzt noch täglich wie dankbar sie ist. Ich rufe noch einmal in Erinnerung eigentlich wollten wir keine Katze  weil wir meinten ,wir hätten zu wenig Zeit und es würde derzeit nicht wirklich  passen durch die Baustelle etc. Tausend Dank Lilly-Belle das du uns vom Gegenteil überzeugt hast und einfach so in unser Leben getreten bist und uns nicht gefragt hast. Du bist einfach wunderbar, ein Goldschatz ..du und deine Minis ihr bereichert  unser Leben und schenkt uns täglich freudige Momente. Hach…. da fehlen mir fast die Worte aber allein beim Schreiben bekomme ich ganz feuchte Augen weil ich einfach sooo glücklich bin , weil einfach alles bis jetzt so gut gelaufen ist. Streunergeschichte mit Happy End.

 

Wie hättet Ihr in meiner Situation reagiert? Hättet Ihr Bobby Brown auch frei gegeben? Habt Ihr auch schon gehört das schwarze Katzen etwas Besonderes sein sollen? Wenn ja, erzählt mir doch bitte darüber..

 

Zeig mir deine Samtpfote

Wer Lust hat  kann mir gerne seine Katze oder seinen Kater vorstellen. Postet  mir doch einfach hier auf meiner Facebook Seite ein Bild von euren Lieblingen mit  Namen & ein paar netten Zeilen. Würde mich echt freuen und bin wirklich gespannt auf eure Goldschätze.

 

Tierisch viele Grüße von eurem Fräulein 

 

 

18 Comments

  • Das fällt dir bestimmt nicht leicht <3 Die sind so bezaubernd .Ich könnte die nicht hergeben .Muss aber sein….
    Schönen Abend dir

    • nein absolut nicht…. wem sagst du das? Die sind einfach alle ganz entzückend & am Liebsten würd ich ja alle behalten. Aber wie du schon sagst, es geht halt einfach nicht.. ebenfalls einen schönen Abend & ein tolles Wochenende , viele Grüße

  • Tanja Gammer sagt:

    Oh Gott, Bobby Brown…schluchz…da wünsch ich dir viel Kraft und bleib standhaft…
    Gut das du so schöne Zuhause gefunden hast, ich wüsste nicht ob ich bei Bobby Brown ja gesagt hätte zu ihr 😉
    LG

    • Danke liebe Tanja, ja ich werde obwohl wie gesagt ich hab mir der Entscheidung schon Tage lang gekämpft aber es war richtig. Denn die schwarze kleine Maus hat mich auf ihre Seite gezogen und mich quasi ausgesucht und das fühlt sich doch sehr gut an. Heute hat Bobby´s neues Frauchen angerufen, dass sie sich schon sehr freut und schon alles für ihn eingekauft hat. Sonntag ist es jetzt endgültig soweit…… viele Grüße

  • Chris sagt:

    Oh, das glaube ich gern, dass der Abschied schwer fällt. Wie ich reagiert hätte? Ich weiß es nicht, aber ich denke, du wirst für dich die richtige Entscheidung mit Bobby Brown getroffen haben und eine kleine Samtpfote bleibt ja doch noch da. Ich hoffe, sie bringt euch genauso viel Freude wie Lilly-Belle, vielleicht nur nicht so viel Nachwuchs, nicht, dass ihr den Abschiedsschmerz nochmal mitmachen müsst.

    Von schwarzen Katzen kennen wir eigentlich nur den Aberglauben, dass es Pech oder Glück bringt, wenn sie über die Straße laufen – je nachdem, in welcher Richtung.

    Wuff-Wuff dein Chris

    • Huhu Chris,
      du hast recht eine süße Samtpfote bleibt uns hoffentlich erhalten (wenn meine bessere Hälfte zustimmt) .Und die hat quasi mich ausgesucht 🙂 Bobby wurde ja von mir gewählt.Nein also wir lassen Lilly-Belle bzw. die andere Maus auf jeden Fall sterilisieren weil die würden sich ja im Nu extrem vermehren und wir hätten mehrmals im Jahr Kätzchen .Und immer ein geeignetes Plätzchen zu finden, wäre sicher schwierig und noch dazu käme ständig Trennungsschmerz etc. nein nein das MUSS sein, wenn man sein Tierchen lieb hat.

      Also bis dato habe ich auch nur den Aberglauben gehört, aber bei mir auf der Arbeit hat mir jemand von seinem schwarzen Kater erzählt und meinte eben behalte dir ja eine schwarze , die haben einen eigenen Charakter.

      viele Grüße und dicken Knuddler süßer Chris

  • Lisa sagt:

    Beim lesen deines Berichtes hatte ich die ganze Zeit Gänsehaut…ich kann dir das alles so gut nachfühlen, aber du hast die richtige Entscheidung getroffen! Behalt das schwarze Katzenmädchen <3 sie ist sicher etwas ganz besonderes! Außerdem ist es für Lilly-Belle sicher besser wenn sie ein Baby behalten kann.
    Herzliche Grüsse von Lisa, ihrer schwarzen Katzendame Bella und natürlich Taps dem weißen Kater

    • Hi Lisi,
      du hast dich bestimmt um ein paar Jahre zurück versetzt gefühlt oder?
      Schwer aber dennoch richtig genau.. Ja die schwarze Dame ist eine kleine süße Diva und sie ist mittlerweile wirklich sehr auf mich geprägt. Etwas scheu dennoch aber sie hat sich mich einfach ausgesucht. Ja denke auch dass es Lilly-Belle besser geht wenn sie ein Baby bei sich hat. viele Grüße an dich deine hübsche Bella und Taps , Knuddler

  • Petra sagt:

    Oh, das glaube ich gern, dass der Abschied schwer fällt. Solche kleinen Tiere wachsen einem doch viel schneller ans Herz als man denkt. Das schwarze Katzen etwas besonderes sein sollen kenne ich persönlich nur aus dem Aberglauben, aber hübsch sind die süssen schwarzen Kätzchen mit ihren meisst strahlenden Augen schon 😉
    Liebe Grüße und hab einen schönen Start ins Wochenende.
    Petra

    • Sehr sehr schwer, ja und wie sie einem ans Herz wachsen die süßen Kleinen. Ich hatte das bis dato auch noch nicht gehört , muss ich gestehen & kannte auch nur den Aberglauben. Die Augen funkeln wirklich besonders hübsch bei den schwarzen. Ebenfalls einen tollen Start ins Wochenende, viele Grüße Heike

  • Ellen sagt:

    Huhu,

    ohhh, das kenn ich nur zu gut. Mein Lieblingskätzchen war das erste was ging, das wollte ich auch garnicht hergeben. Das war genau der Kater den ich behalten wollte. Der kam als erster auf wackeligen Beinchen zu mir und wollte den ganzen Abend mit auf dem Sofa sitzen. Die anderen interessierte das nicht so richtig, die blieben lieber bei Mama. Und genau DEN suchte sich dann eine befreundete Familie aus. Dabei hat er sich beim „Beisichtungstermin“ garnicht sooo auffällig verhalten, aber das Knubbelchen hatte einfach was.

    Also zog er einen paar Orte weiter, dort war schon eine 1-jährige Katze, die fand das erstmal garnicht so toll das so ein kleiner junger Quälgeist kommt, aber inzwischen sind sie gut befreundet 🙂

    Das schwarze Kätzchen ist doch auch supersüß, da hast Du bestimmt viel Freude mit.

    LG Ellen

    • Huhu Ellen,
      ach also kannst du quasi auch ein Lied singen davon. Ab und an ist das wohl das Schicksal was zuschlägt hm? Aber ich sag mir immer so, es passiert nichts im Leben ohne Grund auch wenn wir diesen momentan nicht verstehen. Kann mir sehr gut vorstellen, dass du dich schweren Herzens von deinem Liebling getrennt hast…. Weil du das weißt , heißt das du bekommst immer mal wieder Infos wie es deinem kleinen Schützling ergeht? Finde ich toll und ist mir auch sehr wichtig, ein wenig an ihrem neuen Leben teilhaben. Sie werden immer ein Teil von uns bleiben, diese Erinnerungen vergisst man nie & man behält sie immer im Herzen….

      Oh ja und wie süß das schwarze Kätzchen ist, ich habe täglich viel Freude mit mir, sie lässt mich nämlich gar nicht mehr in Ruh. Sie spielt mit mir, wie mit ihren Geschwistern 🙂 Sollte ihr mal sagen das ich nicht so auf kratzen und beißen stehe oder was meinst du ? 😀

      viele Grüße Heike

  • MestraYllana sagt:

    Zu deiner Frage eine kleine Geschichte: wir hatten vor etwa 10 Jahren auch mal einen Wurf Katzen und da war ein Katerchen dabei, der sah komplett anders aus als die anderen: längeres Fell, freche Pinselöhrchen und ein richtiger Draufgänger! Sein Blick war eine richtige Herausforderung an Jeden, der ihn ansah: ich war absolut und auf der Stelle verliebt!

    Tja: für mich stand fest, den behalte ich! Definitiv!!! Als es dann darum ging, die anderen Muzerl an den Mann/die Frau zu bringen, war ich dann bei einem Besuch nicht zu Hause (musste Arbeiten) und als ich dann heimgekommen bin, raste mir das erste Mal der Frechdachs net entgegen. Meine Mama sagte mir dann, dass die Frau, die da war UNBEDINGT den Kater haben wollte und nur DEN und keins der anderen Katzln. Also hätte sie ihn ihr mitgegeben, aber mit meiner Karten inkl. Mail-Adresse und der Bitte, doch ab und an zumindest ein Foto zu schicken.
    Fotos kamen natürlich nie welche und ich sah den Kater nie wieder, leider.

    Trotzdem: auch wenn ich ihn freiwillig nie hergegeben hätte, so muss ich doch sagen: Hauptsache, es haben ALLE Katzen einen guten, liebevollen Platz bekommen und das war mir eigentlich das wichtigste. Trotzdem wurmt es mich, dass ich nie erfahren habe, was mit Jon-Boy passiert ist, wie es ihm ergangen ist, usw. ….

    Und keine Angst: wir hatten auch mal eine schwarze Katze und ja, die Schwarzen sind manchmal noch eigener als alle anderen Katzen, doch definitiv nicht minder liebevoll, kuschelbedürftig und verspielt. Vielleicht haben sie manchmal einen größeren Dickkopf, aber gerade deswegen liebt man sie dann ja umso mehr! =P

    • Oh was für eine traurige Geschichte wegen Jon-Boy … Muss sagen ich wäre da wirklich stinksauer gewesen wenn das meine Mutter gemacht hätte. Weil wenn ich mir was in den Kopf gesetzt habe und fix damit rechne und dann passiert was ohne meine Erlaubnis, tut mir das schon sehr weh und vor allem wenn es um mein „Kätzchen“ gehen würde. Da muss ich sagen , Hut ab das du da nicht sauer warst auf deine Mutti. Bei mir ist der Fall anders und ich habe das für mich selbst entschieden aber wäre ich vor vollendete Tatsachen gestellt worden tja..ähm ich wäre denke ich ungenießbar gewesen. Finde sowas immer traurig , wenn dann nicht mal ein Muh oder Mah retour kommt . Können solche Menschen nicht verstehen, das auch ein Stück Herz daran hängt? Seltsam, aber ich bin mir sicher es geht ihm trotzdem sehr gut in seinem Zuhause. Die Dame hatte wohl eher Angst, das du ihn wieder zurück haben willst, wenn sie sich meldet. Wer weiß?

      Ich lass mich mal überraschen und finde selber heraus, ob schwarze Katzen einen besonderen Charakter haben 😀 Genau wegen so einem Dickkopf hat man sie noch mehr lieb. Rocco ist ja auch ein kleiner Sturkopf und ähm wer fällt mir da noch ein? Das Fräulein ? Nööö das ist mit Sicherheit (K) ein Sturkopf… nene 😀

  • Sabienes sagt:

    Bei diesem süßen Nachwuchs kann ich mir deine Gefühle sehr gut vorstellen. Ich hatte auch einmal Katzenbabys und konnte ich erstmal von keinem Tier trennen. Aber diese kleine schwarze Schönheit ist wirklich etwas Besonderes, ich bin gespannt, wie sie heißen wird!
    LG
    Sabienes

    • Da geht es mir also gleich wie dir damals. Es ist einfach unheimlich schwer sie abzugeben. Aber man kann einfach nicht einen kleinen Privatzoo zu Hause führen….
      Sie ist wirklich eine Schönheit, mit ihren glänzenden Fell und ihren leuchtenden Kulleraugen und den brauchen Pfotenballen..hach ich könnt sie knutschen 😀

      Ich werde es bald verraten & auch warum ich auf den Namen gekommen bin..
      viele Grüße und schönes Wochenende Heike

  • Ta Ti sagt:

    Huhu,

    was für ein bewegender Post. Ich bin ganz gerührt, schnüff. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Trennung sehr schmerzlich wird, auch wenn du weißt, dass die kleinen Racker es gut haben werden.

    Ich wünsche dir einen schönen Start in die neue Woche – liebe Grüße – TaTi

    PS: Danke für dein „Like“, ich dachte, ich hätte deiner Blogseite auf FB schon ein „Like“ verpasst, habe ich schnell nachgeholt *hüstel-hüstel*. 😉

    • Huhu Tanja, guten Morgen

      Ja genau so ist es..ich bin froh so tolle Plätze gefunden zu haben aber es hängt einfach schon mein Herz dran… Sonntag war es ja soweit und da sind schon Tränen geflossen..

      Ich wünsche dir einen tollen Dienstag 🙂

      Sehr sehr gerne, ich war auch spät dran , weil ich sonst immer nur bei dir am Blog selbst war aber jetzt sind wir auch per Facebook connected 😀 Doppelt hält ja bekanntlich besser & so verpass ich gar keine News mehr von dir

      Herzliche Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.