Ribiselkuchen mit Schneehaube

ALLES BEERIG ODER WAS?

 

Hallo meine lieben Backfreunde , da wir frische Ribisel (Johannisbeeren) geerntet haben musste ich sie natürlich gleich verarbeiten. Marmelade ist noch genügend im Keller einen Erdbeersirup habe ich gerade erst gemacht und darum habe ich mich für einen Kuchen entschieden. Ich wollte von euch wissen, welchen Kuchen ihr gerne so mit Ribiseln macht und da wart ihr euch ziemlich einig nämlich die Variante mit der Schneehaube. Nach kurzer Suche wurde ich auch schon auf  ichkoche.at  fündig und habe mich dort für ein Rezept entschieden.

ZUTATEN:
  • 150 g Staubzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker ( oder stattdessen Vanillagold)
  • 3 Stück Eier
  • 5 g Butter
  • 250 g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1/8 l Milch
  • 5 g Kristallzucker oder Zuckerersatz ( Birkenkgold oder Stevia)
  • 250 g Ribisel
ZUBEREITUNG: 

Zubereitungszeit : ca. 20 Minuten ( ohne Warte bzw. Backzeit)

Schwierigkeitsgrad: einfach 🙂

FÜR DEN RIBISELKUCHEN:

Dotter, Zucker, Butter und Vanillezucker schaumig rühren, restliche Zutaten unterheben und ca. 25 Minuten bei 200 °C Ober-und Unterhitze backen.

FÜR DIE SCHNEEHAUBE:

Eiklar, Feinkristallzucker und Vanillezucker zu festem Schnee schlagen, Ribisel unterheben und anschließend auf den gebackenen Ribiselkuchen geben und noch einmal für ca. 7 Minuten bei 180°C leicht überbräunen.

 

 

LUST AUF EIN STÜCK  KUCHEN?

Dieses Rezept ist wirklich einfach und  perfekt geeignet für jeden Backneuling. Der Kuchen schmeckt sehr säuerlich aber verdammt lecker. Wer jetzt Lust auf Kuchen bekommen hat dem wünsche ich viel Spaß beim Nachbacken und genießen ♥

DAS FRÄULEIN WILL WISSEN…

Was ist euer liebstes Ribisel Rezept? Bzw. was macht ihr gerne mit Ribisel? 

 

 

Süße Grüße eure

16 Comments

  • Petra sagt:

    Ich mag Johannisbeeren sehr gerne, mach da meisstens Gelee raus oder verwende die in süssen Muffins, dein Kuchen sieht aber auch echt zum anbeissen aus.

    • Hallo liebe Petra,

      ich muss gestehen ich habe bis jetzt noch nie Gelee gemacht wenn dann nur immer Marmelade.

      Mhm Muffins sind bestimmt auch super lecker. Ich bin ja auch so ein kleiner Muffins Fan 🙂

  • Hallo Süße,

    himmlisch sieht die aus. Hast du perfekt hinbekommen 😉 Reichst du mir bitte ein Stück rüber.
    lg Tanja

  • shadownlight sagt:

    oh wow der sieht verdammt lecker aus!
    liebe sonntagsgruesse!

  • Sylvia sagt:

    Das sieht wirklich toll aus, ich mag ja die Komi aus leicht sauer mit süß 🙂
    Danke für das Rezept!

    Liebe Grüße
    Sylvia

  • Sabine Topf sagt:

    Dein Johannisbeerkuchen sieht sehr lecker aus und scheint auch keinen allzu großen Aufwand zu machen – ist wichtig für mich 🙂

    Unsere Beeren sind immer noch nicht so weit. Was treiben die nur? Ein Lieblingsrezept habe ich nicht, da ich nicht allzu oft backe. Daher freue ich mich immer über tolle Rezepte, die ich hier finde und leicht nachbacken kann.

    Danke dafür und wenn die Beeren doch noch mal rot werden sollten, werde ich nachbacken und dir ein Foto davon schicken.

    LG Sabine

    • Hallo meine liebe Sabine,

      es ist wirklich ein total einfaches und nicht sehr zeitraubendes Rezept 🙂

      Ich bin ja ein Freund von einfachen Rezepten denn immerhin war ich ja mal ein „Backmuffel“

      Mittlerweile backe ich sehr gerne aber eben mit den richtigen Rezepten 🙂

      Freut mich sehr , das du immer bei mir fündig wirst & dir meine Rezepte gefallen.

      Hoffe eure Beeren werden bald reif damit du auch bald zum Backen & genießen kommst.

      Ja eine zauberhafte Idee , da würde ich mich aber sehr freuen über ein Foto & deine Meinung zu dem Kuchen 🙂

      Dann wünsche ich dir schon mal gutes Gelingen <3

      Liebste Grüße Heike

  • ChrisTa sagt:

    yammi, bei uns sind sie auch fast reif, da werde ich Dein Rezept gleich am Wochenende nachbacken.. Ich hoffe, meine Enkelkinder kommen zu Besuch, sie helfen mir ja immer dabei
    LG

  • Ruby-Celtic sagt:

    Heyho,

    im nächsten Jahr wollen wir uns auch einen Johannisbeerenstrauch setzen und dann wird losgelegt mit geernetet, gekocht und gebacken.
    Morgen werde ich mal Johannisbeeren kaufen und Marmelade machen, aber der Kuchen sieht auch super aus. 🙂

    Liebe Grüße,
    Ruby

    • Hello 🙂

      Wir haben heuer auch noch 2 neue Sträucher gekauft denn ein paar alte haben keinen Ertrag mehr gebracht.

      Ein kleiner Tipp am besten du kaufst dir gleich 2 🙂

      Mein Herzbube hat diesmal einen mit weißen Ribiseln gekauft . Muss sagen das ist auch für mich neu aber mal sehen wie sie schmecken . Da musst du aber noch warten mit der Berichterstattung denn das braucht noch mindestens ein Jährchen .

      Marmelade haben wir noch genügend im Keller und darum habe ich diesmal keine gemacht.

      Liebe Grüße Heike

  • Olga sagt:

    Das sieht richtig lecker aus!!! LG und schönen Sonntag 🙂

  • Linda sagt:

    Hallo Heike,

    du zauberst wirklich süße Sachen! Mir gefallen deine Rezepte richtig gut und wir backen am WE übrigens die Muffins mit dem Erdbeer Frosting nach!

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
    Lu

    • Heike Muster sagt:

      Hey liebe Lu,

      uiii das ist aber lieb von dir 🙂 Freut mich sehr, dass dir meine kleinen Köstlichkeiten gefallen und du sogar nach meinem Rezept backen möchtest.

      Bin schon gespannt ob sie dir/euch geschmeckt haben 🙂

      Ganz liebe Grüße & vorab ein tolles Wochenende, Heike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.