Schoko -Muffins mit Erdbeer Frosting

SCHOKO TRIFFT AUF BEERE

Hey meine süßen Naschkatzen heute habe ich wieder ein leckeres und einfaches Rezept im Schlepptau. Da der Herzbube ja kürzlich Geburtstag hatte musste ich schon Kuchen und Muffins backen die ganz nach seinem Geschmack sind.

Wie ihr ja wisst liebt er Schokolade und so suchte ich mir ein paar geeignete Rezepte mit viel Schokolade aus.  Ich habe mich dann recht schnell für 2 Rezepte entschieden und zwar für einen Kuchen mit ganz viel Schokolade und mit Muffins mit Schokolade und einem süßen beerigen „Häubchen“. Das Rezept für den Kuchen werde ich euch noch extra vorstellen .Jetzt sind erst mal die süßen kleinen Muffins an der Reihe.

ZUTATEN FÜR DIE MUFFINS
  • 200 g Schokolade

  • 60 g Butter

  • 60 g Zucker

  • 2 EL Mehl

  • 2 Eier

ZUBEREITUNG

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten

Schwierigkeitsgrad: einfach 🙂

 

Nimm dir eine Schokolade oder verwerte auch gerne den Schokoladenosterhasen oder Weihnachtsmann oder was auch immer du gerade zur Verfügung hast und hacke es in grobe Stücke. Gib die Schokoladenstücke gemeinsam mit der Butter in eine Rührschüssel und schmelze es über einem warmen Wasserbad.

Sobald es schön zerronnen ist gibst du Eier, Mehl und Zucker dazu und verrührst es mit dem Handmixer oder in der Küchenmaschine. Nun bist du auch schon fast fertig. Jetzt musst du nur noch die Masse in die eingefetteten Förmchen füllen und ein Stück Schokolade in die Mitte hinein drücken. Ab damit ins vorgeheizte Rohr und bei Umluft 150-160 ° C für ca. 15 Minuten backen. Bei mir kam  natürlich wieder der heiß geliebte Muffin-Maker in den Einsatz.

Neben Schokolade habe ich auch teilweise eine halbe Kirsche hineingedrückt weil wir gerade ein paar reife Kirschen hatten und ich dachte passt ja auch gut dazu. Ihr wisst ja, Fräulein & ihre Experimente .

Laut Rezept sollte diese Menge für  4 Muffins reichen jedoch sind es bei mir mittels dem Muffin-Maker 12 Stück Muffins geworden. Mehr Teigmasse hätte in den Förmchen des Muffin-Makers nicht Platz  gehabt dennoch bin ich mir sicher , das es Formen gibt die größer sind und mehr Teigmasse verkraften.

Dennoch empfehle ich euch macht zuerst einmal Muffins mit der angegebenen Menge und schaut wie viele Muffins bei euch rauskommen und im Notfall könnt ihr ja ganz schnell und einfach eine zweite Teigmasse zubereiten. Besser noch einmal machen  als übrig lassen.

ZUTATEN FÜR DAS ERDBEER FROSTING
  • 75 g Margarine oder Alsan

  • 250 g Puderzucker

  • etwas Erdbeersirup ( hier gibt es das Rezept zu meinem  selbstgemachten Erdbeersirup)

  • etwas Schlagsahne ( ist eigentlich kein Bestandteil vom Originalrezept aber bei meiner Variante ist es enthalten)

ZUBEREITUNG

Den Puderzucker durch ein Sieb absieben und mit der Margarine mit einem Mixer kräftig durchrühren und schaumig schlagen . Danach etwas Erdbeersirup dazumengen. Ich habe es gekostet und dachte mir eigentlich nur, da fehlt noch etwas. Darum habe ich ca. 1/2 Packung Schlagobers in einer Rührschüssel zu festen Schlag geschlagen und bei der restlichen Masse untergehoben. Die fertige  Masse habe ich dann für ca. 10 Minuten kalt gestellt und danach auf die Muffins verteilt. Als Dekoration habe ich bunte Streusel aus dem Dr. Oetker Partymix genommen.

KLEINER HAPPEN – SÜSSER GENUSS

DEKO DARF NATÜRLICH AUCH NICHT FEHLEN
GESCHMACKSURTEIL & RESTLVERWERTUNGSTIPP FÜR DAS FROSTING

Die Kombination schmeckt  verdammt lecker aber ist auch sehr süß darum hat ein Muffin für jeden gereicht. Es gab ja außer den Muffins noch  eine Schokoladentorte und einen Blätterteigstrudel mit der übrig gebliebenen Erdbeer- Frosting-Masse.  Da mir doch recht viel von der Masse übrig geblieben ist habe ich diese gleich sinnvoll verwertet und einen Blätterteig damit gefüllt.

DAS FRÄULEIN WILL WISSEN…

Welches ist euer liebstes Muffins Rezept? Mögt ihr die Kombination aus Frucht & Schokolade?

 

Süße Grüße aus der Backstube von eurer

 

20 Comments

  • Sabine Topf sagt:

    Hallo liebe Heike,

    da hast du ja wieder einmal etwas Leckeres gezaubert. Genau nach meinem Geschmack, geht schnell, ist lecker und sieht toll aus 🙂

    Ich mag auch die Kombination von Schokolade und Frucht. Allerdings landen Süßkirschen bei mir direkt im Mund und nicht im Kuchen. Da stehe ich eher auf Sauerkirschen, an die man schwerer als an einen 6er im Lotto herankommt.

    Dein Rezept vom Frosting gefällt mir und ich habe es meinen Rezepten hinzugefügt.

    LG und lasst es euch gut schmecken 🙂

    Sabine

    • Hallo meine liebe Sabine,

      freut mich sehr, dass ich dich wieder mit meinen ausgewählten Rezept begeistern konnte. Schnell, einfach & lecker – ist die beste Kombination !

      Ich bin eher der fruchtigere Typ und könnte auf Schokolade verzichten aber um den Herzbuben auch den Mund wässrig zu machen , habe ich diese Kombi gewählt 🙂

      Ich liebe Kirschen und Weichseln und könnte nicht davon genug bekommen allerdings sind unsere Bäumchen noch klein und da haben wir keine große Ernte.

      Freut mich wenn dieses Rezept bei dir auf der Liste gelandet ist. Wenn du es ausprobiert hast, lass mich doch wissen wie es dir & deiner Familie geschmeckt hat.

      Liebste Grüße und viel Spaß auch Zukunft in der Küche und Backstube 🙂

      Heike

  • shadownlight sagt:

    das topping muss ich unbedingt mal probieren!
    ich wünsche dir ein schönes wochenende!

  • Sylvia sagt:

    Hallo Backfee 🙂
    ich steh ja nicht so auf Cupcakes weil mir das Topping dann immer überall im Gesicht klebt und man da nicht so ladylike dran knabbern kann 😀
    Deine sind aber perfekt, da ist unten Teig und oben Creme und wahrscheinlich nichts an der Nase.
    TOP und lecker sehen sie auch noch aus 🙂
    MMHH etwas neidische Grüße
    Sylvia 🙂

    • Ola meine liebe Sylvia 🙂

      Hier schreibt deine persönliche Backfee, hihi !
      Ich musste total schmunzeln als ich deinen Kommi gelesen habe und hab mir bildlich vorgestellt wie du wohl mit Topping im Gesicht aussiehst *lach*.

      Aber ich gebe dir recht, bei manchen ist recht viel Topping drauf und da tut man sich schon etwas schwerer beim Essen aber ich hab da eher sachte von dem süßen Zauber drauf gepackt.

      Schön, dass dich meine Muffins überzeugen konnte und du dich getraut hättest einen zu kosten 🙂

      Liebste Grüße Heike

  • Oh hört sich das lecker an. Ich bin auch ein totaler Schokoladen-Fan. Frucht und Schokolade ist im Fondue der absolute Hit. In Kuchen kommt es auf die Kombi an ?

    Ich mag die Toffifee-Muffins sehr gerne. Man sieht das Toffifee vorher nicht. Sehr lecker.

    Liebe Grüße Rebecca

    • Huhu liebe Rebecca,

      Schokoladen – Fondue ist wirklich absolut klasse und super lecker, jetzt hast du mir Lust darauf gemacht 🙂

      Stimmt es kommt auf die Kombination an , aber im Normalfall müsste bei mir bei einer Frucht nicht immer zwingend Schokolade sein. Der Herzbube allerdings möchte eigentlich fast nie auf Schokolade verzichten und so musste ich hier einfach eine Kombi wählen , wo wir alle Freude haben. Für ihn mache ich selbst teilweise speziell schokoladige Sünden 🙂 .

      Toffifee-Muffins? Das klingt absolut lecker und jetzt hast du mich neugierig gemacht. Die muss ich auch einmal probieren denn der Herzbube fliegt voll auf Toffiffee.

      Danke für deinen Tipp !

      Liebste Grüße Heike

  • Petra sagt:

    Hallo Heike
    ich mag die Kombi Schokolade und Frucht sehr gerne, besonders wenn die Früchte selbst dann nicht so süss sind;)
    Deine Muffins sehen aber obwohl sie nicht so hoch aufgegangen sind richtig lecker aus. Könnt ich nu auch einen von naschen.
    Liebe Grüße
    Petra

    • Hallo Petra,

      freut mich wenn die Kombination deinen Gaumen entspricht 🙂 .

      *Muffinrüberschieb* Ja also ich bin dann letztendlich zufrieden gewesen obwohl ich anfangs enttäuscht war weil sie nicht so aufgegangen sind, wie gewohnt.

      Aber statt schlechter Laune darüber gab es ein Topping und das hat alles gerettet bzw. den Feinschliff verpasst.

      Liebste Grüße Heike

  • Juhu Mausal,

    das hast du super gelöst und sieht klasse aus. Ist sicher toll beim Besuch angekommen. Zum Essen ist es ja fast perfekt das sie nicht so aufgegangen sind und man kann da super abbeißen davon. Das Topping muss ich auch einmal probieren, Erdbeeren in jeder erdenklichen Form gehen ja immer 😉
    Bussal und schönen Montag
    PS: nicht vergessen öfter Pausen zu machen gell, nicht durcharbeiten im Urlaub

    • Huhu meine süße Schnute ,

      hihi ja stimmt es musste eine Lösung her und im Endeffekt bin ich früh darüber, dass sie nicht ganz so hoch geworden sind weil sonst wäre ich ja gar nicht auf die Idee mit den Beeren gekommen 🙂

      Ja ich bin auch ein totaler Beeren- Fan und vor allem Erdbeeren haben es mir angetan. Erdbeerfelder sind ein Traum <3

      Du bist süß . Es wurde fleißig gearbeitet im Urlaub aber wir haben uns auch kleine Pausen gegönnt 🙂

      Bussal und eine schöne Wochenmitte, Heike

  • Ruby-Celtic sagt:

    Hey Heike,

    hört sich wirklich sehr lecker an und die sehen einladend aus. Ich muss zugeben, dass ich nicht allzu oft Muffins backe, wobei ich nicht sagen kann wieso eigentlich. ^^°
    Aber wenn, dann mag ich sie schön fluffig und mit einer fruchtigen Note, damit sie gleichzeitig erfrischend wirken. Einfach lecker. *jammi*

    Liebe Grüße,
    Ruby

    • Hey liebe Ruby,

      schön, dass dich mein Werk überzeugen konnte 🙂
      Ich backe recht gern Muffins aber vielleicht liegt das auch am Muffin-Maker weil der so praktisch ist.

      Ein weiterer Vorteil ist wenn man mehr Köstlichkeiten bereit stellt kann man kleinere Happen besser vernaschen oder quer durch die Bank naschen . Vielleicht hast du ja jetzt trotzdem mal Lust bekommen zu backen .

      Ja das klingt lecker und mag ich auch sehr gerne. Erfrischend ? Dann wären doch auch Muffins mit einer Zitronen Note etwas für dich oder?

      Liebste Grüße Heike

  • Hallo Heike,

    deine Muffins sehen super lecker aus! Grade die Kombination aus Schoki und Fruchttopping finde ich super. Seit ich in den USA war stehe ich total auf sowas! 🙂
    Ich werde es auf jeden Fall ausprobieren.

    Liebe Grüße!

    • Hallo 🙂

      Herzlichen Dank für den netten Eintrag und freut mich wenn meine Kombination überzeugen konnte.

      Falls du die Kombination schon probiert hast, hoffe ich , dass sie dir geschmeckt hat 🙂

      Liebe Grüße Heike

  • Anika sagt:

    Die sehen echt lecker aus. Ich mag Schoko- und Apfelmuffins am liebsten. Frucht und Schoko kombiniere ich persönlich eher selten bis nie.

  • Linda sagt:

    Mhh,deine Schoko Muffins sehen echt richtig lecker aus und das Frosting runden die süßen Dinger ab 🙂

    Liebe Grüße,
    Lu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.